Impressionen

Der härteste Mountainbike Marathon ist Geschichte!

Rennbericht: Der härteste Mountainbike Marathon ist Geschichte!
28.06.05

Auf der 50KM / 2000HM langen Marathonstrecke galt es zuerst mal rauf zur Wiegenalm (700HM) dann über einen feinen Singeltrail runter nach Kirchberg bevor es zum Hahnenkamm (1000HM) wieder bergauf ging. Richtung Hahnenkamm rauf säumten die Zuschauer die Spitzkehren und peitschten die Fahrer regelrecht hinauf. Der Ehrenbachtrail verlangte mit seinem extrem anspruchsvollen langem Downhill den Teilnehmern alles ab. "Dort konnte ich mich von der langen Bergauffahrt am Hahnenkamm sehr schnell erholen. Die letzten 300 HM bergauf zur Seidelalm gab ich nochmals ordentlich Gas, um mich von meinen Konkurrenten absetzen zu können", so Kaindl nach dem Rennen. Die letzte Downhillpassage führte die Biker über die Streif runter ehe Sie im Ziel von zahlreichen Zuschauern empfangen wurden. "Mit dem 9. Platz bin ich sehr happy und heil froh in ganzen wieder angekommen zu sein" so Kaindl. Ebenso Heinz Puschacher von der Tretlager Equipe war mit seine Leistung sehr zufrieden, 17. Platz in einem hochkarätigen Starterfeld.

 

Nach langer Zeit waren wieder einmal die heimischen Mountainbiker erfolgreich. Auf der Medium Strecke gewann Alois Kogler mit über eine Minute Vorsprung auf Kurt Sagmeister, gefolgt von Martin Hornegger. Auf der Extrem Distanz gewann Georg Koch mit zwei Minuten vor Silvio Wieltschnig.