Impressionen

Bergzeitfahren am Schöpfl und am Franzenreithberg in Randegg

Rennbericht: Bergzeitfahren am Schöpfl und am Franzenreithberg in Randegg
15.09.04

Nach 5-wöchiger Rennpause ging Bernd vergangenen Mittwoch voller Motivation und aufgefüllter Speicher beim Bergzeitfahren in Klausen - Leopoldsdorf (Bezirk Baden) an den Start. Die ersten 3.5 km, der 5.2 km langen Strecke, waren flach bis leicht steigend. Erst mit dem letzten Streckenabschnitt wurde die Bezeichnung Bergzeitfahren gerechtfertigt. Bernd fuhr ein anständiges Rennen. Er verlohr jedoch im flachen Abschnitt zu viel Zeit auf die Zeitfahrspezialisten, um eine Topplazierung zu erreichen. Bernd wurde 25. in der gemeinsamen Wertung der Junioren/U23/EliteC/Master Elite - Fahrer.

Da es für die Master - Fahrer um den NÖ - Landesmeistertitel im BZF ging, reisten unter anderen, auch sehr viele Rennfahrer aus Amstetten an. Herbert Bruckner und Günter Gugler wurden Landesmeister in ihrer Altersklasse.

Bernd kann mit dem Ergebnis zufrieden sein, wenn man bedenkt, dass er ohne jegliches Zeitfahrtraining, Zeitfahrspezialisten wie Werner Kaiserlehner und Anton Gierer hinter sich lassen konnte.

 

Am Sonntag galt es den Franzenreith - Berg in Randegg zu bezwingen. 72 Starter stellten sich trotz starken Windes und Regen dieser Herausforderung. Bernd kam bei seinem ersten Antreten in Randegg mit dem Anstieg (3.1km/300hm) sehr gut zu recht und erreichte den 3. Platz in der AK. Überlegener Tagessieger wurde Andreas Bauer vom Bike Team Ginner.