Impressionen

MTB-Trophy Mank

Rennbericht: MTB-Trophy Mank
11.08.15

3 Biker vom RC Tretlager Amstetten wagten sich an einem der heißesten Tage des Jahres nach Mank, um eine der drei Strecken (Extrem- 78km, 2850 HM, Medium - 41km und 110 HM) zu bewältigen.

Besonders erfolgreich gelang dies Franz Wininger - er siegte in 2:13:04 mit knappem Vorsprung auf Fritz Kraus in der M60.

Einen etwas längeren Arbeitstag hatten Georg Dirnberger und Johannes Poyntner auf der Extremstrecke vor sich - vor allem die giftigen Anstiege an der Grenze zum Fahrbaren raubten den Fahren in der Hitze die Kraft.

Johannes fuhr die erste Stunde mit dem späteren Sieger Martin Feichtegger gemeinsam, musste diesen dann aber ziehen lassen. Er konnte sich trotz den extremen Bedingungen aber einen ausreichenden Polster nach hinten herausfahren und kam mit 10 Minuten Rückstand auf Feichtegger und 11 Minuten Vorsprung auf Andreas Urban in 4:23:45 als Zweiter ins Ziel.
Georg kämpfte sich mit letzter Kraft in 6:07:57 als Zehnter nach Mank