Impressionen

Tolle Ergebnisse in Mank und Mühldorf

Rennbericht: Tolle Ergebnisse in Mank und Mühldorf
23.08.14

Die Ginner Hobby Trophy machte heuer mit ihrer dritten hochklassigen MTB-Marathonveranstaltung am hochsommerlichen 9.8. in Kilb im Bezirk Melk halt. Die Veranstalter vom Grossaigener Sport- und Freizeitverein (kurz „GSUF“) ließen sich wie alljährlich für ihre drei Marathon-Kurse einiges einfallen.
Zu befahren waren eine Fun-Strecke (18km Länge, 450 Höhenmeter), eine Medium-Strecke (41 km, 1100 hm) und eine Extrem-Strecke (28km, 2750 hm).
Vom Manker Stadtplatz aus ging es ins Mank- und Pielachtal, wo traumhaft schöne und herausfordernde Trails und Wege auf die Mountainbikerinnen und Mountainbiker warteten.

Vom RC Tretlager gingen Franz Wininger und Walter Gollowitsch bei der Medium Distanz an den Start. Franz erreichte mit nur einer Minute Rückstand auf den Sieger den zweiten Platz bei der M60 Wertung. Gratulation zu Deiner wie gewohnt konstanten Spitzenleistung (Fahrzeit: 2 Stunden 15 Minuten).
Walter musste das Rennen leider wegen einem Reifendefekt aufgeben. Sein Renn-Hardtail wurde aber bereits wieder für den nächsten Marathon fertig gemacht …
Auf der Extrem-Strecke finishte Gerhard Peham als Neunter mit einer Fahrzeit von 5 Stunden und 33 Minuten. Mit 2750 Höhenmetern und tollen Streckenabschnitten in einer wunderschönen Landschaft kamen die Starter voll auf ihre Kosten. Eine tolle Rennorganisation, unter anderem mit genügend Labstationen, schuf trotz sehr hohen Temperaturen ausgezeichnete Voraussetzungen fürs Mountainbiken.
Der Sieger der Extrem Distanz hieß 2014 Markus Schweiger aus Rottenmann. Er kam nach 4 Stunden und 21 Minuten etwa 20 Minuten vor dem Zweitplatzierten ins Ziel und konnte die tolle Feststimmung im Zielgelände in Großaigen genießen.

Die WeinSteinBike-Wachau des Union XC Club Mühldorf fand heuer am Freitag den 15.8. statt. In den letzten beiden Jahren fand die Veranstaltung jeweils bei verregnetem Wetter im Mai statt – heuer ist sie die vierte Station der Ginner Hobby Trophy 2014 und der überregionalen Top Six Marathon Serie (und dieses Mal auch mit bestem MTB Wetter). Wie jedes Jahr ging es auch heuer wieder auf den Jauerling und weiter über die Bärenwände, durch Weinberge und über Wald-Trails steil bergauf und noch etwas steiler bergab.
Der Veranstalter beschreibt die Strecke folgendermaßen:
„ Die WeinSteinTour ist eine weithin bekannte MTB Strecke mit herrlichen Trailstücken und tollen Downhills im Übergang zwischen Wachau und Waldviertel. Die Strecke ist fast ausnahmslos im Gelände, auf Wald- und Forstwegen geführt und bietet fantastische Ausblicke in einer herrlichen Landschaft. Anspruchsvolle uphills wechseln sich mit tollen downhills und Single-Trails.“

RC Tretlager Fahrer Franz Wininger ließ sich die WeinSteinBike heuer nicht entgehen und erreichte auf der anspruchsvollen Medium-Strecke mit 1700 Höhenmetern auf 37 Kilometern nach 2:43 Fahrzeit den zweiten Platz in seiner Altersgruppe (M60). Er fuhr wie in Mank mit Fritz Kraus um den Sieg und musste sich mit etwa fünf Minuten Rückstand geschlagen geben.

www.mtb-trophy.at
www.topsix.at
www.weinsteinbike.at